Laborbau, Laborplanung und Aufstockung des Gebäudes
Laborbau, Laborplanung und Aufstockung des Gebäudes
Laborplanung Laborplanung Laborplanung Laborplanung

Laborbau, Laborplanung und Aufstockung des Gebäudes

Ein bestehendes Laborgebäude aus den späten 80er Jahren, in dem im Erdgeschoß die Feuerwehr untergebracht ist, wurde um ein weiteres Geschoß aufgestockt. Eine kompletter Laborbau und die Laborplanung war erforderlich. Das neue Geschoß beinhaltet Labore, die den neuesten Arbeitsläufen entsprechend geplant wurden. Durch großzügige Verglasungen an der Fassade, wie auch im Innenbereich wird ein beeindruckender Ausblick von jedem Arbeitsplatz auf die ländliche Umgebung möglich.

Das rückspringende oberste Geschoß des Bestands konnte statisch keine weiteren Lasten mehr aufnehmen, weshalb die Tragstruktur der unteren Geschoße übernommen werden mussten. Die entstehende „Lücke“ zwischen den Geschoßen wird durch Stahlstützen optisch geschlossen. Aufgrund der statischen ausgereizten Situation war die Aufstockung in, mit verleimten Holzelementen ausgesteifter Stahl – Leichtbauweise erforderlich.

Die neue Fassade wurde mit gebürsteten Aluminium Verbundplatten verkleidet, die Reflexionen der Umgebung zulassen und zu jeder Tageszeit ein unterschiedliches Erscheinungsbild ergeben.


Fakten
  • Bauherr: Sandoz GmbH
  • Kubatur in Kubikmeter: 4.228
  • Nutzfläche in Quadratmeter: 760
  • Baukosten in Mio. €: 3
  • Baubeginn KW 49 / 2012
  • Fertigstellung KW 35 / 2013
Lage
Aufstockung eines Laborgebäudes
6250 Kundl
Leistungen
Architektur
individuell und anspruchsvoll

mehr
Laborplanung
technisch funktional, nutzeroptimiert

mehr
Baumanagement
strukturiert und kostenbewusst

mehr