Entwurf Sanierung Tagungshaus Wörgl
Entwurf Sanierung Tagungshaus Wörgl

Entwurf Sanierung Tagungshaus Wörgl

 

Die Aufgabenstellung für das Projekt war eine barrierefreie Erschließung für alle Geschosse zu schaffen und eine mögliche Aufstockung des älteren Gebäudeteils für Wohnnutzung zu untersuchen. Dazu sollte ein  einheitliches  und zeitgemäßes Design entstehen, welches die unterschiedlichen Nutzungen und Verwaltungseinheiten der Erzdiözese sowie die unterschiedlich gestalteten Gebäudeteile (Altbau und neuer Anbau), in einem neu gestalteten “Diözesanzentrum” zusammenfasst.

Die gegebene Zentrumsnähe der Stadt Wörgl sowie das vielseitige Angebot des Tagungshauses, sollte den Stellenwert dieser Einrichtungen für die Bevölkerung hervorheben. Der Entwurfsvorschlag wurde in der 1. Vorstellung von Bürgermeisterin und Stadtbaumeister mit lobender Wertschätzung und Unterstützungszusage beurteilt.

Die geschätzten Kosten übersteigen das mögliche Budget, sodass dieser Entwurf nicht weiterverfolgt wurde.


Fakten
  • Bauherr: Tagungshaus der Erzdiözese Salzburg
  • Kubatur in Kubikmeter: 9525 m3
  • Nutzfläche in Quadratmeter: 2455 m2
  • Baukosten in Mio. €: 3,34
Lage
Tagungshaus Wörgl
Brixentaler Str. 5
6300 Wörgl
Leistungen
Architektur
individuell und anspruchsvoll

mehr